Veranstaltungen

Deutschkurs

Dienstag 14.30 Uhr - 15.30 Uhr

Januar
08.01 | 15.01. | 22.01. | 29.01
Anmeldung: Elke.Otto@toll-ev.de

lkj Sachen Anhalt e.V.
Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg
2. Etage, Raum 2.03


Juliana Luisa Gombe

Juliana Luisa Gombe,
Vereinsvorsitzende TOLL e.V.

Biografie Juliana Luisa Gombe

Die gebürtige Angolanerin Juliana Luisa Gombe lebt seit 1996 in Deutschland. Nach ihrem Studium der Wirtschaft und Kommunikation in der Ukraine war sie zunächst in ihre Heimat zurückgekehrt. Dort hatte sie im Finanzministerium gearbeitet und als Ehrenamtliche gab sie gemeinsam mit Freunden eine Zeitung heraus, in der Berichte über Korruption und andere Ungerechtigkeiten veröffentlicht wurden. Dadurch geriet sie so in Gefahr, dass sie mit ihrer Familie aus Angola fliehen musste. In Deutschland lebte sie zunächst in einer zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber in Halberstadt, bevor sie schließlich in Magdeburg ankam. Daher kennt sie persönlich das Leben in einer Gemeinschaftsunterkunft aus erster Hand. Mittlerweile hat sie ihr Bachelor-Studium der Bildungswissenschaften in Magdeburg erfolgreich abgeschlossen. Über mehrere Jahre arbeitete sie im Jugendmigrationsdienst des Internationalen Bundes.
Sie hilft Flüchtlingskindern und ihren Familien, sich in einer für sie fremden Welt zurechtzufinden.

Für ihren großen, warmherzigen und ausdauernden Einsatz für ausländische Kinder und Jugendliche in Magdeburg wurde sie bei der Volksstimme-Umfrage zum „Magdeburger des Jahres“ 2014 auf den zweiten Platz gewählt.

Am 23. Mai 2015 wurde sie als Botschafterin für Demokratie und Toleranz in Berlin geehrt. Mit diesem Preis fördert die Bundesregierung zivilgesellschaftliches Engagement gegen Extremismus und Gewalt.

Darüber hinaus erhielt sie am 05. September 2015 die Goldene Henne in der Kategorie Charity.

Ebenfalls 2015 wurde ihr der Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt in der Kategorie für besonderes individuelles Engagement in der Ausländer- und Flüchtlingsarbeit verliehen.

Im November 2016 wurde sie zur Botschafterin des Landesfrauenrates ernannt.

Für den Deutschen Engagementpreis vom Bundesverband Deutscher Stiftungen war Frau Gombe 2016 nominiert.

2017 erhielt sie die deutsche Staatsbürgerschaft.

Im Herbst 2017 nahm sie ein Studium im Masterstudiengang Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Internationale und Interkulturelle Bildungsforschung an der Otto-von Guericke-Universität Magdeburg auf.

Im Mai 2018 wurde sie von dem Bundespräsidenten mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie habe sich, teilt das Bundespräsidialamt mit, „für ein friedliches Zusammenleben in Magdeburg verdient gemacht. … Das große Engagement von Juliana Luisa Gombe zeigt, welche Bereicherung Zuwanderung für eine aktive Zivilgesellschaft darstellen kann“.


Quelle: Pressetext Juliana Luisa Gombe / Stand Juni 2018

Angebote

angebote-junge-eltern

spielen-tanzen-malen